Fragen & Antworten
Wasserversorgung

Fragen & Antworten
Wasserversorgung

Schwemmt das Trinken von Wasser Mineralien aus dem Körper? Kann man vergessenes Trinken abends nachholen? Sollte man beim Abnehmen mehr trinken? Muss man in Deutschland sparsam mit Wasser umgehen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund ums Wassertrinken finden sich in dieser Rubrik. Zur besseren Übersicht gliedert sich der Fragenkatalog in sechs Themenbereiche: Wasserversorgung, Wasserqualität, Gesundheit, Wohlfühlen, Trinkverhalten und Nachhaltigkeit.

Sie vermissen eine Frage oder ein bestimmtes Thema? Lassen Sie es uns wissen und schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir antworten Ihnen schnellstmöglich.

Woher stammt das Leitungswasser in Deutschland?

Unser Trinkwasser speist sich zu 64 Prozent aus Grundwasser – also aus einer Tiefe von rund 50 Metern. Grundwasser eignet sich besonders gut zur Trinkwassergewinnung, denn es wird auf seinem Weg durch den Boden gefiltert und ist vor Verunreinigungen geschützt. In den Regionen Deutschlands, die nicht über ausreichende Grundwasservorkommen verfügen, sichern fließende Gewässer, Talsperren und Seen die Trinkwasserversorgung. 27 Prozent unseres Trinkwassers wird hieraus gewonnen. Brunnen in Gewässernähe fördern diese Wassermengen. Der Rest (9 Prozent) stammt aus Quellen.

Wie sind die Wasserversorger in Deutschland strukturiert?

Welchen Weg nimmt das Trinkwasser von der "Quelle" bis zu meinem Wasserhahn?

Welche Aufbereitungsverfahren sind in Deutschland zugelassen und welche werden hauptsächlich verwendet?

Wie hoch ist der Anteil des aus Kläranlagen stammenden Trinkwassers?

Kann man Brunnenwasser als Trinkwasser verwenden?

Welche Materialien sollten für Hausleitungen verwendet werden?

In welchen Häusern kommen noch Bleirohre vor?

Wie kann ich selber überprüfen, ob Bleirohre vorhanden sind?

Sind Vermieter / Hauseigentümer verpflichtet, Rohrleitungen aus potentiell gesundheitsschädlichen Materialien (zum Beispiel Blei) auszutauschen?