Die meisten Bundesbürger trinken täglich Trinkwasser aus der Leitung (2012)

Die meisten Bundesbürger trinken täglich Trinkwasser aus der Leitung (2012)

Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung nutzen Trinkwasser täglich als Getränk. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag des Forum Trinkwasser e.V. im April 2012.

Vorgehensweise
Über 1.000 Personen über 14 Jahren wurde bei einer Telefonumfrage die Frage gestellt:
„Trinken Sie Trinkwasser aus der Leitung, egal ob pur oder aufgesprudelt?“

Ergebnisse
Die Mehrheit – 64 Prozent – trinkt täglich Trinkwasser. Ein Drittel trinkt am Tag ein Glas Trinkwasser und mehr. Immerhin sieben Prozent trinken eineinhalb Liter pro Tag und mehr und decken damit die gesamte empfohlene Flüssigkeitszufuhr mit dem Lebensmittel Nr. 1. Insgesamt gibt es keine wesentlichen Unterschiede zwischen Frauen und Männern, zwischen den verschiedenen Altersgruppen sowie weiteren soziodemographischen Merkmalen wie zum Beispiel der Höhe des Haushaltseinkommens.

Dass die meisten Menschen ihrem Trinkwasser vertrauen, hat mit der hohen und gesicherten Qualität zu tun: Erst Anfang dieses Jahres hatte der aktuelle Bericht zur Trinkwasserqualität des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und Umweltbundesamtes (UBA) dem Trinkwasser in Deutschland eine sehr gute Qualität bescheinigt.

Downloads

  • Die meistens trinken aus der Leitung
    Abbildung
    (194.79 KB).jpg