Für Gastronomen: Gute Argumente für Trinkwasser im Restaurant

Für Gastronomen: Gute Argumente für Trinkwasser im Restaurant

Hierzulande ist Trinkwasser im Restaurant noch recht unüblich, aber immer mehr Gastronomen denken um. Warum? Es gibt viele gute Gründe dafür, seine Gäste mit diesem Service zu überraschen! 

Trinkwasser ist ein nachhaltiges Getränk!
Es ist ein Naturprodukt und wird ausschließlich aus natürlichen Wasservorräten gewonnen. 61 Prozent stammen aus Grundwasser, 31 Prozent aus Oberflächenwasser und der Rest aus Quellen und nicht einmal 20 Prozent unserer natürlichen Wasserressourcen werden überhaupt genutzt. Trinkwasser muss außerdem nicht verpackt, nicht gelagert und nicht per LKW transportiert werden. 

Trinkwasser ist eine regionale Spezialität!
Unsere Trinkwasservorräte sind so verteilt, dass nahezu jeder sein Trinkwasser aus seiner Region erhält – ohne dass es lange Wege zurücklegen muss. Das heißt: Restaurants bieten Ihren Gästen „Ihr“ Trinkwasser an. Sie können eine regionale Marke daraus machen, ihm einen eigenen Namen geben, in dem sich die Herkunft, die Stadt oder die Region wiederfindet und es auf die Karte setzen. Ein Aufsteller auf dem Tisch kann über die Herkunft und die Qualität des Wassers informieren. 

Trinkwasser ist etwas Besonderes!
Gerade weil frisches Trinkwasser aus der Leitung in deutschen Restaurants noch relativ unüblich ist, schlummert hier für Gastronomen die Chance, sich mit wenig Aufwand von anderen abzuheben. Besonders jetzt in der warmen Jahreszeit wird der Gast es zu schätzen wissen, wenn er mit einer Karaffe frisch gezapftem Trinkwasser begrüßt wird, und er wird gerne wieder kommen. 

Kein Transport, keine Lagerung, kein Pfand
Trinkwasser kommt direkt aus der Leitung. Es muss nicht für Nachschub gesorgt werden,  Liefer- und Rückgabetermine entfallen, Lagerplatz wird frei, Leergut muss nicht gestapelt werden. Sind einmal Karaffen zum Ausschenken angeschafft, minimiert sich der Aufwand erheblich, und es wird Platz gespart. Selbstverständlich entstehen dennoch Kosten zum Beispiel für die Reinigung und die Dienstleistung als solches. Deshalb sollte ein vernünftiger Preis für einen Liter Trinkwasser aus der Leitung kalkuliert werden. Werden die Gäste bei Bedarf darüber aufgeklärt, welche Kosten entstehen, haben sie dafür sicherlich Verständnis.