Flüssigkeitshaushalt

Flüssigkeitshaushalt

Unser Flüssigkeitshaushalt
Mit Getränken und fester Nahrung zugeführtes Wasser wird zu etwa 65 Prozent im Dünndarm und zu etwa 35 Prozent im Dickdarm aufgenommen. Ausgeschieden wird es über Nieren und Darm, über die Haut als Schweiß und über die Lunge mit der Atemluft. Das ausgeschiedene Wasser muss dem Körper wieder zugeführt werden, damit der Wasserhaushalt im Gleichgewicht bleibt. Durst und verschiedene andere Systeme regeln die Balance und die Nieren sind die Hauptregulationsorgane.

Etwa ein Drittel des Wasserbedarfs wird über die feste Nahrung – insbesondere aus Obst und Gemüse – und mehr als die Hälfte über Getränke gedeckt. Abhängig vom Alter sollten wir täglich mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken, wobei Erwachsene auch höhere Mengen gut vertragen, denn die Nieren können pro Stunde fast einen Liter ausscheiden. Die maximale auch längerfristig verträgliche Flüssigkeitsmenge beträgt etwa zehn Liter pro Tag*.

*Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung “Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr“, 1. Auflage, 4. korrigierter Nachdruck 2012

Fragen an uns

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

mehr